Doktorat

Doktoratsstudium der Naturwissenschaften an der KGW-Fakultät der Universität Salzburg

Ziel des Doktoratsstudiums  ist die Weiterentwicklung der Befähigung zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit, sowie der Heranbildung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Voraussetzungen: Abschluss eines Magisterstudiums oder Diplomstudiums im Bereich der Sport- und Bewegungswissenschaft. Die Zulassung kann auch auf Grund des Abschlusses an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Universität, der a) den oben genannten Studien gleichwertig ist oder b) alle Vorkenntnisse für das Doktoratsstudium vermittelt, erfolgen. Gemäß § 5 Abs. 3 FHStG kann auch der Abschluss eines fachlich einschlägigen Fachhochschul-Studienganges die Zulassung ermöglichen.

ECTS* - Punkte: 180

Studienaufbau:
Dissertationsseminare (10 ECTS)
Lehrveranstaltungen (10 ECTS)
Erbringen von Sonderleistungen (10 ECTS)

Dissertation (150 ECTS)

Öffentliche Verteidigung der Dissertation

Das Thema der Dissertation muss vom Fachbereichsleiter/der Fachbereichsleiterin bzw. der Promotionskommission genehmigt werden.


Die Dissertation ist eine wissenschaftliche Arbeit, die dem Nachweis der Befähigung zur selbständigen Bewältigung wissenschaftlicher Fragestellungen dient (§ 51 Abs. 2 Z 13 UG). Die Dissertation ist in deutscher oder englischer Sprache abzufassen. Eine Dissertation in Form einer Sammlung von wissenschaftlichen Publikationen ist zulässig, sofern diese eine ausführliche Einleitung und eine von allen Mitautoren unterzeichnete Aufstellung über den jeweiligen Arbeitsanteil der Dissertantin oder des Dissertanten enthält.

Titel: Dr. rer. nat.

Studienplan des Doktoratsstudiums

Geschäftsordnung der Promotionskommission

Merkblatt zum Doktoratsstudium

Prüfungspass