Univ.-Prof. Dr. Günter Amesberger


Forschungsprojekte

  • Entwicklung von Bildungsstandards für das Unterrichtsfach Bewegung und Sport (Sek. I und II) (2010 - )
  • Projekt 12. Sportpsychologische Diagnostik und Betreuung der Mannschaften des ÖFB
  • Challenge 2008. Sportpsychologische Diagnostik und Betreuung der Österreichischen Fußballnationalmannschaften U16-U21 sowie des Challenge Kaders. (2002-2008)
  • Einsatz von Biofeedback im Leistungssport (laufend)
  • Sportpsychologische Diagnostik im Leistungssport (laufend)
  • Olympia Projekt: Betreuung der Segler und Surfer (Projekt läuft seit 1995) 2 Gold Medaillen (Sydney 2000) eine Gold eine Silber Medaille (Athen 2004).
  • Coachingmaßnahmen für Trainer der alpinen Skiweltcup-Mannschaften.
  • Gender Mainstreaming und Schulentwicklung von unten. Ein handlungsorientierter Ansatz mit dem Ziel gesamtschulische Entwicklungsimpulse zu setzen und geschlechtergerechter Rahmenbedingungen und Handlungsoptionen zu ermöglichen (2001-2003)
  • Bewertung sportpsychologischer Trainingsmaßnahmen 2003
  • Psychologische Aspekte des Schulsports (2002-2004).
  • SpInSy - Sport-Informations-System, Internetbasierte Lernsoftware für sportwissenschaftliche Fachgebiete, (Mitarbeit, 2001-2004)
  • 2001 Betreuung der  Rudernationalmannschaft (Weltmeister im Leichtgewicht vierer)
  • Zur Akzeptanz des psychologischen Trainings im alpinen Skirennlauf (1996)
  • Einsatz von Mind Machines (1990-1992)
  • Persönlichkeitsentwicklung durch Outdoor-Aktivitäten; Untersuchung zur Persönlichkeitsentwicklung und Realitätsbewältigung bei sozial Benachteiligten (1988-1992)
  • Multidimensionale Analyse schwerer Unfälle im Unterricht aus Leibesübungen (1988-1990)
  • Bewegungshandeln und -lernen im alpinen Skilauf, kognitive Bewegungsrepräsentationen (1983-1988)